Programm

Donnerstag, 5. Dezember 2019

12:30 Uhr
Registrierung & Lunch
13:15 Uhr
Begrüßung
Referent: Marcus Schroeder | Partner & CSO | Redstone Digital GmbH

Marcus Schroeder is Partner at Redstone. He has over 20 years of M&A, capital markets and industrial expertise and has held leading positions in multinational corporates and global investment banks, including at Merrill Lynch, Société Générale, Santander, and ThyssenKrupp. Marcus has originated and executed more than 100 M&A deals, VC transactions, IPOs and Capital market transactions. He was Senior Relationship Manager and Global Sector Head of Industrial and Automotive with a strong focus on the large automotive OEMs and their suppliers in Europe. Outside of the office, Marcus enjoys playing golf and practicing yoga, and is a certified yoga instructor.

"Corporate Venture Capital is the "new" Corporate M&A"

Referent: Philipp Uhl | Chefredakteur Next Industry | Vogel Communications Group GmbH & Co. KG
13:30 Uhr
Setting the Scene
„Expand your boundaries“

Welche Modelle und Herangehensweisen sind im Corporate Venturing möglich und wie pushen diese Innovationen und neue Geschäftsmodelle? Eine „digital journey“
Referent: Marcus Schroeder | Partner & CSO | Redstone Digital GmbH

Marcus Schroeder is Partner at Redstone. He has over 20 years of M&A, capital markets and industrial expertise and has held leading positions in multinational corporates and global investment banks, including at Merrill Lynch, Société Générale, Santander, and ThyssenKrupp. Marcus has originated and executed more than 100 M&A deals, VC transactions, IPOs and Capital market transactions. He was Senior Relationship Manager and Global Sector Head of Industrial and Automotive with a strong focus on the large automotive OEMs and their suppliers in Europe. Outside of the office, Marcus enjoys playing golf and practicing yoga, and is a certified yoga instructor.

"Corporate Venture Capital is the "new" Corporate M&A"

13:50 Uhr
Opening Keynote
Herausforderung der Digitalisierung im deutschen Mittelstand

Wo liegen die Vorteile strategischer Allianzen im deutschen Mittelstand und wie kann Corporate Venturing zur Realisierung innovativer Geschäftsmodelle verhelfen?
Referent: Thomas Zeller | Geschäftsführer, Chief Digital Officer | UnternehmerTUM GmbH

Thomas Zeller started his career in Product Management with the international e-commerce company Ciao. Followed by that he worked in various product- and technology leadership positions at Microsoft and Holtzbrinck before he joined UnternehmerTUM as CDO and Managing Director. In his current role he evangelizes digital technology and culture to students, startups, and enterprises. To do so he founded Digital Product School which enables the next generation of digital product makers. UnternehmerTUM’s mission is building an open ecosystem that produces new scalable high-tech startups next to fresh innovation inside existing organizations. Mr. Zeller owns a diploma in computer science for business (University of Bamberg/University of California at Santa Barbara) and an MBA (Steinbeis University Berlin).

14:10 Uhr
Q&A

Corporate Insights

14:15 Uhr

Business-Case #Mittelstand #Innovation
Mit Inside-Out und Outside-In zu neuen Geschäftsmodellen:

Die Digitalisierung treibt Unternehmen an, sich neu aufzustellen - altbewährtes am Laufen zu halten und neues aufzubauen. Doch wie finden Ideen und Unternehmensziele zusammen? Was unternimmt ein Mittelständler wie Trumpf um Innovationen aber auch Umsatztreiber zu generieren? Ein Einblick in die Venturing- und Innovationsstrategie gibt uns in diesem Talk Dr. Dieter Kraft, Geschäftsführer, TRUMPF Venture GmbH.
Referent: Dr. Dieter Kraft | Geschäftsführer | TRUMPF Venture GmbH

Geboren und aufgewachsen in Frankfurt am Main
1982 Studium der Physik Frankfurt und Darmstadt
1990 Robert Bosch GmbH „Automotive Electronics“
1993 Bosch Japan, Sales of Automotive Control Units
1995 Telenorma Frankfurt (Bosch UC) Software Entwicklung zur Administration vernetzter Telefonanlagen
1996 Gruppenleiter entwicklungsbegleitende Qualitätssicherung Steuergeräte und gekoppelte Simulation thermomechanischer Systeme, ISO 9000 Zertifizierung.
2000 Abteilungsleiter Vorausentwicklung “Neue Systeme”
2005 Hauptabteilungsleiter Entwicklung (Hybrid) Elektrische Farhrzeug Systeme
(Anforderungsentwicklung, SW / Funktionesentwicklung, Prototyp Fahrzeuge, Kundenakquise. Gründung SB Limotive Li Ionen Unternehmen
2009 Partner Bosch Venture Capital für alle Suchfelder in EU sowie weltweit für das Suchfeld Healthcare
2018 Geschäftsführer TRUMPF Venture GmbH

„Corporate Venture Capital entwickelt sich zum Kernbaustein strategischer Innovationsführer"

Business-Case (tbc)
Fireside Chat
15:15 Uhr
Coffee-Break
15:40 Uhr
Advisory Aspects
Big Corporate meets Startup

Jens Röhrborn, Gründer und Partner der Kanzlei Röhrborn LLP Rechtsanwälte, berichtet aus der Praxis, was für ein erfolgreiches Zusammenspiel zwischen strategischen Investoren, Corporate Venture Investors und Startups zu beachten ist.
Referent: Jens Röhrborn | Gründer und Partner | Röhrborn LLP Rechtsanwälte

Jens Röhrborn ist Unternehmer und Rechtsanwalt. Seit über 20 Jahren ist er selbständig für Unternehmer, Unternehmen und Investoren bei Finanzierungen und M&A Transaktionen tätig. Mit 10 Rechtsanwälten im Bereich Corporate Transactions und M&A wurde Röhrborn LLP als M&A Law Boutique des Jahres 2019 ausgezeichnet und verfügt über langjährige Erfahrung der Transaktionsbegleitung. Besonderer Schwerpunkt ist die Vertretung der Gründer- und Unternehmerinteressen als Sparringpartner oder als Brückenglied zwischen Gründerteams einerseits und Investoren andererseits.

„Für viele innovative Startups wie auch Venture Capital Fonds wirken vor allem Corporate Ventures oft abschreckend und innovationshemmend. Das muss jedoch nicht sein, wenn die Interessen aller Beteiligten im laufenden Geschäftsbetrieb, künftigen Finanzierungen und einem Exit ausreichend berücksichtigt werden. Aus unserer Erfahrung ist dies durchaus möglich und führt zum gewünschten Ziel aller Parteien – es bedarf aber sehr klarer Regelungen und einen offenen Umgang mit den jeweiligen Erwartungen".

15:55 Uhr
Fireside Legal Insights
Legal Tribute to Innovation:

Kooperationen mit Startups, M&A Prozesse und Investments treiben Innovationen voran, müssen aber rechtlich geplant sein. Welche Prozesse der Corporate Governance und Corporate Compliance alle stakeholder beachten sollten klären wir in diesem Fireside Chat - denn es geht nicht nur um Finanzen und Recht, sondern um den Mehrwert einer Allianz.
16:05 Uhr
Startup Session
(Un)able to innovate: Digitalisierung und Innovationen für die Industrie

Eins steht fest: viele bestehende Geschäftsmodelle sind akut bedroht und werden auf kurz oder lang in der jetzigen Form nicht fortbestehen. Ein Kernproblem ist, neue Trends und Entwicklungen schnell aufzugreifen, daraus Innovation anzustoßen und damit das bestehende Geschäftsmodell in Frage zu stellen bzw. ein neues Geschäftsmodell zu innovieren. Lasst uns hier Erfahrungen aus unterschiedlichen Branchen austauschen und über einen „open innovation“ Ansatz sprechen.
16:35 Uhr
Open Discussion
How to manage stakeholder expectations?

Welche Erwartungen aber auch welche Ziele haben alle Beteiligten im Innovationsprozess und hinsichtlich einer corporate venturing Strategie? Welche Chancen und Risiken bestehen für die Entscheidungsträger? Und kann Corporate Venturing das Innovationsparadoxon lösen?
17:00 Uhr
Closing Ideas & Wrap-up
Let's face the Future – Transform your Business
17:15 Uhr
Get-together mit Apéritif @Legal ®Evolution
19:00 Uhr
Ende der Veranstaltung - CU again@Next Industry ExpertTalk
Das gesamte Programm der Legal ®Evolution finden Sie hier.

Event-Partner

Partner